Für Gays in Berlin.

Such und finde Deinen Spaß.

Berlin war schon immer ein Treffpunkt für alle Möglichen Leute. Da ist es auch normal, wenn sich alle möglichen Sex Richtungen dort versammeln um dann gemeinsam miteinander Spaß zu haben. Es gibt wie der belesene weiß dort alle Möglichen Angebote. Sei es für Swinger, Lesben und auch Schwule. Warum auch nicht? Ist doch nichts verwerfliches daran aber fast niemand traut sich darüber offen und ehrlich zu sprechen oder gar zu schreiben.

Doch alles ändert sich im Leben. Auch die Gay Szene kommt immer mehr zum Vorschein!

Wo man sich früher nur unter vorgehaltener Hand oder mit Geheimzeichen verständigt hat, sind immer mehr Männer bereit es offen und ehrlich zuzugeben, das sie wie sagt man so schön?: Vom anderen Ufer sind!

Die Szene wird also öffentlich und Gays in der Gesellschaft erhalten endlich die Anerkennung als Normalos die ihnen auch zusteht. Immer mehr Gays outen sich, dies sogar dort wo es früher total verpönt war. In der Politik.

berühmte Namen sind da drunter, wir erinnern uns an den Guido Westerwelle, der auch als Schwesterwelle noch verspottet wurde. Jens Span, der heutige Gesundheitsminister wird dagegen absolut akzeptiert und wer auf Facebook etwas gegen ihn und seine sexuelle Ausrichtung sagt, wird dort für 30 Tage gesperrt.

Daniel und Jens

Daniel und Jens stehen auch für die gay Szene in Berlin

Gays in Berlin? 

Ja da gibt es jetzt extra für die Gays Berlin eine Webseite über die ihr selbst Gleichgesinnte suchen oder auch  gefunden werden könnt. Diese ist wirklich ganz exklusive nur für Gays ausgelegt. Keine Andere Ausrichtung, allenfalls noch bi ist angesagt.

Somit steht doch dem Spaß unter Gleichgesinnten nichts mehr im Weg. Man kann sich treffen zum unterhalten und auch wenn gewünscht und die Sympathie es zulässt noch sehr viel mehr. Spiel ohne Grenzen sind somit durchaus und sehr viel leichter greifbar. Das Ganze ist erst einmal gratis. Wer aber dann etwas mehr haben möchte, der zahlt nur für das was er auch haben will und nicht für ein ganzes Programm wovon er sowieso nur einen kleinen Teil nutzt. Klingt doch fair finden wir.

Dazu kommt dann noch Berlin, welches doch immer wieder eine Reise wert ist. 

Es ist nicht nur die Hauptstadt von Deutschland, nein auch noch der Sitz der BundesreGierung welche im Reichstag, der ja angeblich dem Deutschen Volk gewidmet ist, thront. Doch wir wollen ja jetzt nicht politisch werden. Berlin hat so viel zu bieten. Es ist eine so sehr historische deutsche Stadt, die schon so viel miterlebt hat. Wenn Sie doch nur selbst erzählen könnte. Wir könnten ihr wohl wochenlang zuhören und würden aus dem staunen ganz sicher nicht mehr herauskommen.

Reichstag

Im Reichstag thront die ReGIERung

Ich selbst war in meinem Leben einige Male in Berlin. Dies schon zu Zeiten als Berlin noch geteilt war. da konnte man eine Mauer besichtigen und auf speziellen Besucherplattformen auch über diese Mauer schauen um sich das traurige Bild welches man dann sah anzuschauen. Ja  man konnte sogar den abgesperrten Teil besuchen wenn man sich der Prozedur der Grenzkontrolle unterzog. Das Bild welches sich einem dann bot wird man wohl niemals mehr in seinem Leben vergessen. Bei mir ist es nun fast genau 50 Jahre her, dass ich das als junger Knabe habe über mich ergehen lassen. Es war mein erster besuch in Berlin und besonders auch vom Ostteil. Es war, als ob man einen Jahrzehnte weiten Sprung rückwärts machte. Dort fuhren noch Straßenbahnen wie man sie aus den 30iger Jahren her kannte. Häuser wurden mit Baumstämmen abgestützt, die Strassen waren damals zum größten teil noch mit Kopfsteinpflaster ausgelegt und entsprechend holperig. Die Autos, Trabbis, Moskwitsch, Lada und der W50 bestimmt das Straßenbild, auch Pferdekutschen waren noch zu sehen.

Doch wie gut, dass sich das Alles gewandelt hat.  

Nicht nur der Osten ist nach der Öffnung der Mauer 1989 nun schön uns sauber renoviert, nein auch die persönlichen Einstellungen der Menschen habe sich weitgehend geöffnet wie man an der sich bildenden Gay Szene deutlich sieht.

Wie sich das allerdings in naher Zukunft, bei weitergehender Islamisierung entwickelt, wird man sehen müssen.  Wir wissen ja, das im Islam die Homosexualität nicht toleriert wird und man die vermeintlichen und erwiesenen Schwulen sehr gerne dem Tode zuführt.

Hoffen wir als nicht, dass die Entwicklungen sich diesbezüglich genau in diese Richtung führen.

 

Bitte teilen! :)
  • 1
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    1
    Share

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.