Das Pilatus-Prinzip

Das Prinzip ist 2000 Jahre alt und heute ausgefeilter als zu Zeiten des Kaisers Tiberius. Sein Statthalter (Präfekt) in Judäa war von 26 bis 36 nach Christus Pontius Pilatus. Er wurde direkt durch den Kaiser eingesetzt, ebenso wie die anderen … ❖ weiterlesen

Unser heiliges Deutschland

In keinem anderen Land der Welt würde jemand für ein Bekenntnis zu seinem Vaterland in die rechte Ecke gedrängt. Die Welt könnte heute vermutlich anders aussehen, hätte Graf Stauffenberg Erfolg gehabt. Am 21. Juli 1944 wurde er im Hof des … ❖ weiterlesen

Brücke für Millionen: schwimmende Hotspots

Nun ergießt sich der Strom der Menschenflut auch aus Ägypten in Richtung auf die italienische (und dann sehr mutmaßlich auch griechische) Küste zu. Italien verzeichnet seit etwa zwei Wochen einen drastischen Anstieg des Migrantenstroms von der Zentralen Mittelmeerroute an. In … ❖ weiterlesen

Die Zeiten der Zweifel sind vorbei

Am Tag ihrer Wahl wünschte sich Angela Merkel, nun endlich “durchregieren” zu können. Ein dichtes Netzwerk öffentlicher und halböffentlicher Einrichtungen hilft ihr dabei. Der Durchmarsch linker CDU-Gesellschaftspolitik ist kaum noch zu stoppen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat jüngst die Öffnung … ❖ weiterlesen

Stasi-Wurzeln der jüdischen Elite

Wer sich das Recht herausnimmt, in einer Gesellschaft als moralische Instanz zu wirken, sollte die angelegten Maßstäbe zuerst bei sich selbst anwenden. Das ist nicht immer leicht, schon gar nicht, wenn politische und/oder wirtschaftliche Interessen mit der beanspruchten Position verbunden … ❖ weiterlesen

Der Schlüssel zur Freiheit

Das Wort Vaterlandsliebe scheint bei den Deutschen praktisch nicht zu existieren. Viele sind überzeugt, sie hätten mit diesem Land hier nichts zu tun, fühlen sich mit diesem Deutschland nicht verbunden, würden sich im Notfall für dieses Land nicht einsetzen. Es … ❖ weiterlesen

70 Jahre Fremdherrschaft

Der Schein trügt: der Beschluss der Vereinigten Staaten, eine mögliche russische Hilfe für anti-europäische Parteien zu untersuchen, zielt nicht darauf ab, die Europäer gegen ausländische Einmischung zu schützen. Es ist eher das Gegenteil. Seit 70 Jahren kontrolliert Washington die westeuropäische … ❖ weiterlesen

Dies Irae – Tage des Zorns

Der Staat hat längst seine Souveränität aufgegeben. Jetzt holt er mit anderen Kulturen auch deren Konflikte ins Land. Von Jörg Bernig Re-posting aus Sächsische Zeitung – SZ-ONLINE.DE / Montag, 21.12.2015 Vorbemerkung: Der nachfolgende Text wurde vor den Pariser Mordanschlägen vom … ❖ weiterlesen

Mohammed und das Judentum

Prof. Dr. Heinrich Graetz beschreibt in seinem 1879 entstandenen Werk über die Geschichte der Juden in einem besonderen Kapitel die Entstehungsgeschichte des Islam. Angesichts der gegenwärtigen Auseinandersetzung mit dem Islam erscheint das Ergebnis von Graetz´ historischer Forschung um die Person … ❖ weiterlesen

IS-Kämpfer unter der Schirmherrschaft Saudi-Arabiens

Die IS-Kämpfer sind tatsächlich Wahhabiten bzw. Salafisten unter der Schirmherrschaft Saudi-Arabiensn der Die IS-Anhänger sind allesamt saudische Wahhabiten, und zwar in Syrien, Libyen, Zentralafrika, Nigeria (Boko Haram), Afghanistan (Taliban) und vermutlich auch in Somalia (al-Shabaab al-Mujahideen). Religionsgeschichte kommt es relativ … ❖ weiterlesen

Das kommende 9/14 und die Kabbala

Liegt in der 3000-jährigen jüdischen Geschichte der verborgene Schlüssel für den Ablauf der globalen Krise? Nur wenige Völker leben derart verbunden mit ihrer Geschichte wie die Juden, und noch weniger Völker orientieren sich bei politischen Entscheidungen so manifest an überlieferten … ❖ weiterlesen