Die Zerstörer der Zivilisation

Realisten sind zur Rarität geworden. Verrückte haben das Finanzsystem mit Schulden untergraben. Das worst case-Szenario schildert Gary Christenson wie folgt: Wenn Kredit kollabiert und Unternehmen nicht mehr bereit oder in der Lage sind, für Produkte und Dienstleistungen zu zahlen, werden … ❖ weiterlesen

Die Blindheit der Europäischen Union

Die Führer der Europäischen Union sind plötzlich mit unerwarteten Situationen konfrontiert. Zum einen, mit Angriffen oder Angriffsversuchen, die von Personen außerhalb von identifizierten politischen Fraktionen begangen oder vorbereitet wurden; zum anderen mit einem Zustrom von Migranten über das Mittelmeer, von … ❖ weiterlesen

Dämonisch besessen – die Illuminaten

Eines der größten Probleme für die Verschwörer der Neuen Weltordnung ist der Nationalismus der Europäer. Der Versuch, die Differenzen über ein einheitliches Geld (Euro) zu beseitigen, scheitert gerade endgültig. Um den Nationalismus zu bannen, wurde schon Anfang des 19. Jahrhunderts … ❖ weiterlesen

Staatsbankrott

Wenn Staatsschulden bis zu einem gewissen Grade angehäuft sind, …können öffentliche Einnahmen, wenn sie überhaupt jemals wieder möglich sein sollten, nur durch vorherige Bankrotterklärung erreicht werden. (sinngemäß nach Adam Smith 1723 bis 1790, Begründer der klassischen Nationalökonomie). … ❖ weiterlesen

Gewaltmonopol – eine Worthülse?

Immer wieder flammen in Internetforen und sozial Networks Debatten auf, die sich zum Beispiel um die vermehrt in Deutschland auftretenden Bürgerwehren drehen. Diese Bürgerwehren setzen sich in der Regel aus besorgten Anwohner zusammen, die z.B. in ihren Wohngebieten eine Art … ❖ weiterlesen

WK III und Apokalypse

Die Vorhersagen der traditionellen europäischen Prophetie sind angesichts der derzeitigen Krise mit Russland und der politischen Weltlage von einer nie da gewesenen Brisanz und Aktualität. Stephan Berndt, einer der profiliertesten Kenner der europäischen Prophetie, erklärt und analysiert mithilfe eines wissenschaftlich-parapsychologischen … ❖ weiterlesen

Im Hochbeet üppig ernten

Wer nur eine kleine Gartenfläche verfügbar hat, oder einfach nur das ganze Jahr über viel ernten möchte, oder wer mit dem Bücken Probleme hat, ist mit einem Hochbeet bestens beraten. Ein solches Beet bietet viele Vorteile. Die Temperatur ist in … ❖ weiterlesen

Das Ende der Lügen ist nahe

Lügen haben kurze Beine, wird behauptet. Die Menge der Menschen, die den Lügen der Politiker nicht mehr glauben, wird zwar größer, ist aber immer noch zu gering, um die Massen auf die Straße resp. auf die Barrikaden zu bringen. Noch … ❖ weiterlesen

Selbstverteidigung

Selbstschutz und Selbstverteidigung werden für immer mehr Menschen ein wichtiges Thema. Auch ältere Menschen werden immer häufiger Opfer einer Gewalttat, nicht nur weil die Hemmschwelle in unserer Gesellschaft immer weiter sinkt, auch wegen zunehmender Aggressivität, die besonders bei jungen Migranten … ❖ weiterlesen

Finale Furioso

Eine Stunde Aufenthalt am Münchner Hauptbahnhof reicht für die Erkenntnis, in gewissen Stadtteilen geht es zu wie in Schwarzafrika. Das ist nicht nur in München so. Die Umvolkung der Deutschen ist in vollem Gange. Nicht das sogenannte „Grundgesetz“ mit seinem … ❖ weiterlesen

Das Zeitfenster schließt sich

Während die Flut der Zuwanderer am Wochenende erneut um 5.000 Menschen zugenommen hat, bereiteten die durchgeknallten Kontrolleure der westlichen Außenpolitik gemeinsam mit ihren türkischen und saudi-arabischen Vasallen möglicherweise das Ende der Welt vor. So ähnlich beschreibt Paul Craig Roberts bei … ❖ weiterlesen

Das Schlachten an den Börsen geht weiter

Panik bricht an Europas Börsen aus. Bankaktien sind die hauptbetroffenen Werte. Investoren werfen Finanzpapiere aus ihren Depots und fliehen in den sicheren Hafen Gold. Anführer ist die Aktie der Deutschen Bank. Der Dax rutschte zeitweise um 3,5 Prozent auf 8699 … ❖ weiterlesen

Pulverdampf beißt schon in der Nase

Wie ich eben im Netz sehe, stehen die „Friedens“-Unterhandlungen für Syrien vor dem „Aus“, bevor sie überhaupt ernsthaft begonnen haben. Eines heuchlerischen „Objektivismus“ befleißigt sich diesbezüglich das Handelsblatt. Eben das habe ich befürchtet und erwartet – diese Verhandlungen werden aber … ❖ weiterlesen

9. November

Auf kaum ein anderes Datum sind in deutscher Geschichte derart häufig einschneidende Wendepunkte gefallen wie auf den 9. November: zuletzt der Fall der Mauer. Die einen sehen den Mauerfall als Folge des friedfertigen Aufstands der DDR-Bevölkerung gegen das SED-Regime; andere … ❖ weiterlesen

Letzter Anker Grundgesetz???

Natürlich wissen wir, das GG ist eine Farce, nachdem es vor 25 Jahren im Zuge der Wiedervereinigung auf Totengleis geschoben wurde. Trotzdem berufen sich unsere Politiker je nach Gusto auf dessen Artikel, verdrehen sie oder ignorieren sie wie z.B. die … ❖ weiterlesen

Von jetzt an wird´s real sein

Das Video-Spiel ist beendet. Die Friedensuhr ist abgelaufen. Die Dose ist am Ende der Straße. Mit Blutmond- und Shemittah-Mythen hat der Rote Baron die Welt von dem, was wirklich geschah, abgelenkt: Rußland hat aktiv mit der Bombardierung in Syrien begonnen, … ❖ weiterlesen

Kondratjew-Flüchtlings-Bürgerkriegs-Welle

Gestern erst, am 23.09.2015 hat sich Martin Armstrong weit aus dem Fenster gelehnt und den weltweiten Crash von Banken und Staaten für die allernächste Zeit vorausgesagt: Es ist faszinierend. Wenn ich vor irgendetwas warne und dabei das Wort „Crash“ in … ❖ weiterlesen

Ausgemerkelt

„Es ist aus, definitv!“ Nachricht aus der Staatskanzlei eines Bundeslandes. In einer anderen Meldung aus Regierungskreisen: „In Griechenland landen jetzt täglich 50.000 Flüchtlinge und mehr an“. Der ungarische Präsident Viktor Orban: „Es sind nicht 150.000, die einige nach Quoten verteilen … ❖ weiterlesen

Das trojanische Pferd

Europa steht vor der schwersten Flüchtlingskrise seit Ende des zweiten Weltkrieges. Nein. Die aktuelle Flüchtlingskrise ist kein EU-Problem, sondern ein „deutsches Problem“. Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban sieht und hört es an den Grenzen seines Landes und am Budapester Hauptbahnhof, wenn … ❖ weiterlesen

Was tun?

Die Lage ist bitterernst. Das deutsche Volk und seine Kultur sind mit einer existentiellen Bedrohung konfrontiert. Deren Einzelsymptome und -erscheinungen aufzuzählen, ist müßig. Sie sind hinlänglich bekannt. Die Analysen sind getan. Wer sich informieren will, ist über kurz oder lang … ❖ weiterlesen

Der programmierte Untergang

Das Chaos im „Paradies“ der neuen afro-europäischen Multikulti-Gesellschaft scheint nicht mehr aufzuhalten. Noch begeistert der ganz normal gewordene Wahnsinn, der uns umgibt, Millionen, die, nach der in ihre Hirne gebrannten vorgeblichen 1000-jährigen Erbsünde ihrer Großväter (und -mütter), jetzt endlich als … ❖ weiterlesen

Nur noch zwei Monate

Die Prognosen von Martin Armstrong und Larry Edelson deuten für Anfang Oktober auf einen großen Crash der Bondmärkte in Europa und Japan. In der Folge soll es einen Run auf die US-Börsen und amerikanische Bonds geben. Beide Analysten gelten als … ❖ weiterlesen