Die Organisatoren des zweiten Weltkriegs

Anläßlich des 70. Jahrestages des Sieges gegen den Nationalsozialismus veröffentlichte voltairenet.org  eine Studie von Valentin Katasonov zur Finanzierung der NSDAP und die Aufrüstung des Dritten Reiches. Der Autor stützt seine Erkenntnisse auf neue Dokumente, die die Vorbereitung des zweiten Weltkriegs … ❖ weiterlesen

Staatsbankrott

Wenn Staatsschulden bis zu einem gewissen Grade angehäuft sind, …können öffentliche Einnahmen, wenn sie überhaupt jemals wieder möglich sein sollten, nur durch vorherige Bankrotterklärung erreicht werden. (sinngemäß nach Adam Smith 1723 bis 1790, Begründer der klassischen Nationalökonomie). … ❖ weiterlesen

Demnächst Matthäii am Letzten

Polen hat am 07.05.2015 eine vorgesehene Anleihen-Auktion abgebrochen. Auch in den übrigen Euro-Ländern fliehen seit Tagen Anleger aus dem Bondmarkt. Sobald die großen Anleger wie Lebensversicherungen von ihren Staatsanleihen trennen, ist das Desaster nicht mehr aufzuhalten. Alle europäischen  Lebensversicherer gemeinsam … ❖ weiterlesen

Wann ist genug genug?

Carlo Schmidt in seiner Grundsatzrede am 08.09.1948 im Parlament über das Gebilde BRD: Diese Organisation als staatsähnliches Wesen kann freilich sehr weit gehen. Was aber das Gebilde von echter demokratisch legitimierter Staatlichkeit unterscheidet, ist, daß es im Grunde nichts anderes … ❖ weiterlesen

Die Ruhe vor dem kommenden globalen Sturm

Pepe Escobar The Calm Before the Coming Global Storm, geschrieben für Sputnik News Größere Turbulenzen scheinen das Spiel 2016 zu bestimmen. Doch die gegenwärtige Turbulenz kann man als die Ruhe vor den nächsten, zerstörerischen geopolitischen/finanziellen Sturm deuten. Betrachten wir den … ❖ weiterlesen

Das Ende der Lügen ist nahe

Lügen haben kurze Beine, wird behauptet. Die Menge der Menschen, die den Lügen der Politiker nicht mehr glauben, wird zwar größer, ist aber immer noch zu gering, um die Massen auf die Straße resp. auf die Barrikaden zu bringen. Noch … ❖ weiterlesen

Wie der Wohlfahrtsstaat die Migration anheizt

Die Migration geht heute in solche Regionen, wo der Widerstand gegen die Einwanderung am geringsten ist und gleichzeitig die Wohlstandserwartungen für die Einwanderer am höchsten sind. Dies ist für Westeuropa zweifelsohne der Fall.(Auszug aus dem gleichlautenden Artikel von Antony P. Mueller … ❖ weiterlesen

Das Zeitfenster schließt sich

Während die Flut der Zuwanderer am Wochenende erneut um 5.000 Menschen zugenommen hat, bereiteten die durchgeknallten Kontrolleure der westlichen Außenpolitik gemeinsam mit ihren türkischen und saudi-arabischen Vasallen möglicherweise das Ende der Welt vor. So ähnlich beschreibt Paul Craig Roberts bei … ❖ weiterlesen

Das Schlachten an den Börsen geht weiter

Panik bricht an Europas Börsen aus. Bankaktien sind die hauptbetroffenen Werte. Investoren werfen Finanzpapiere aus ihren Depots und fliehen in den sicheren Hafen Gold. Anführer ist die Aktie der Deutschen Bank. Der Dax rutschte zeitweise um 3,5 Prozent auf 8699 … ❖ weiterlesen

Hitler, Putin und das Geldsystem

Wer die Geschichte nicht versteht, versteht auch die Gegenwart nicht. Im Jahr 1917 fand in Russland die sog. Oktoberrevolution statt. Bis zu diesem Zeitpunkt regierte der Zar über Russland. Mit der Revolution wurde der Zar gestürzt und die Bolschewisten (Kommunisten) … ❖ weiterlesen

Kondratjew-Flüchtlings-Bürgerkriegs-Welle

Gestern erst, am 23.09.2015 hat sich Martin Armstrong weit aus dem Fenster gelehnt und den weltweiten Crash von Banken und Staaten für die allernächste Zeit vorausgesagt: Es ist faszinierend. Wenn ich vor irgendetwas warne und dabei das Wort „Crash“ in … ❖ weiterlesen

Das kommende 9/14 und die Kabbala

Liegt in der 3000-jährigen jüdischen Geschichte der verborgene Schlüssel für den Ablauf der globalen Krise? Nur wenige Völker leben derart verbunden mit ihrer Geschichte wie die Juden, und noch weniger Völker orientieren sich bei politischen Entscheidungen so manifest an überlieferten … ❖ weiterlesen

Heute die Griechen, morgen wir

Wohin uns fanatische, irregeleitete, verbissene Politiker führen, können wir in Griechenland beobachten.  Die jüngste Umfrage der griechischen Wirtschaftsforschung IME-GSEVEE spiegelt, was uns erwartet. In Griechenland droht 63.000 Unternehmen die Schließung; das bedeutet den Verlust von bis zu 138000 Arbeitssplätzen. Bereits … ❖ weiterlesen

Entsetzen an den Weltbörsen

Anschnallen und festhalten. Der Wagen der Achterbahn ((c) Bild: Stefan Scheer) hat die Kurve zur Schußfahrt gerade überquert. Der längst vorhergesagte Crash hat begonnen. Noch will die Welt nicht wahrhaben, daß sie auf dem Weg in eine ausgewachsene Panik ist. … ❖ weiterlesen

Operation Gleichschritt

Viel weiter nach unten könnte das Kinn der Kanzlerin womöglich rutschen, sollte heute um 19 Uhr in der Unionsfraktion die erste Probeabstimmung über das 3. Hilfspaket für Griechenland schiefgehen. Durchaus möglich, daß es diesmal mehr als 60 Nein-Sager wie im … ❖ weiterlesen

Der Mann mit dem IQ 143

Schacht wurde in der Reichsbank für die Ausleitung der Geldzahlungen („Reparationen“) an die Entente (Alliierten) ab 1923 installiert! Er war im Auftrag der City of London (Rothschild) später auch der interne Dienstvorgesetzte Adolf Hitlers. Der Rest war nur Täuschung für … ❖ weiterlesen

Dexit oder „die Erde ist eine Scheibe“

Weil man von Washington bis Basel das ewige Gezerre um die Rettung des Euro nicht mehr hören will, sind die Währungsstrategen auf eine ganz neue fantastische Idee gekommen. Es ist die „Lösung aller Lösungen“, und der Vorschlag kommt von keinem … ❖ weiterlesen

Nur noch zwei Monate

Die Prognosen von Martin Armstrong und Larry Edelson deuten für Anfang Oktober auf einen großen Crash der Bondmärkte in Europa und Japan. In der Folge soll es einen Run auf die US-Börsen und amerikanische Bonds geben. Beide Analysten gelten als … ❖ weiterlesen

Europas Weg in den Untergang

Egon von Greyerz auf KWN am 12. Juli: Am 12. Juli habe ich festgestellt, daß die Troika und die USA alles was sie können, tun werden, um Griechenland in der EU zu halten. Würden sie zulassen, daß Griechenland die EU … ❖ weiterlesen

Jetzt ist Zahltag

Meiner bescheidenen Ansicht nach haben gestern abend unsere „Freunde“ mittels Tsripas und Varoufakis – ein alter Fahrensmann angelsächischer Bankster – sämtliche Gutmeschen-Seifenblasen der kindischen Berliner Polit-Kasper zum Platzen gebracht. Angesichts des monströsen Baupfusches, den man sich selbst zusammengekarrt und gemauert … ❖ weiterlesen

Warum „Walküre“ scheitern mußte

In seiner Stauffenberg-Biografie schreibt Wolfgang Venohr: Die neue Reichsregierung hätte aus den himmlischen Heerscharen Gottes gebildet werden können, die Alliierten hätten niemals von ihrem Ziel gelassen, Deutschland … für immer zu entmachten. Venohr weiter: Ich sehe das ganz deutlich vor … ❖ weiterlesen

Merkel im Schraubstock

Die griechische Regierung spielt im Schulden-Poker auf Zeit. Die Verhandlungen um ein Schulden-Moratorium sind festgefahren. Angela Merkel gesteht, der Gipfel könne die Schulden-Krise nicht lösen. Sie fürchtet, für die Folgen des drohenden Grexit in die Verantwortung genommen zu werden. Merkels … ❖ weiterlesen