Blog

Über diesen Blog

Wehrte Leser,

Als Alternative zu den sogenannten “Qualitätsmedien” finden Sie hier ein breites Informationsangebot über aktuelle Ereignisse, meist totgeschwiegene zeitgeschichtliche Tatsachen, Enthüllungen über Politiker und Geheimgesellschaften, umfangreiche Informationen zu den Themen Gesundheit und praktischer Krisenvorsorge.  Das Themenspektrum ist recht umfngreich, trotzdem bin ich über Tipps & Hinweise ebenso dankbar wie über Verlinkungen in anderen Blogs.

Als Bücherwurm und Internetcrawler bereichere ich permanent mein Wissen über die Hintergründe dessen, was in der Welt geschieht und gebe es in diesem Blog weiter. Ich begrüße die Verbreitung aller Inhalte, bitte jedoch um ensprechende Quellenangabe oder einen Link zu pfiffikus-home.

Wissen sei eine gefährliche Droge – meinen alle, die von der Lüge leben. Drogen muß man verbieten, behaupten diese Leute. Sie schreiben das sogar in ihr Strafgesetzbuch. Deshalb darf man von bestimmten Dingen zwar eine  Meinung haben aber niemals darüber reden oder schreiben. Das wäre wie Drogenhandel, Menschenvergiftung, eine Straftat eben. Was sind das für Drogen in Deutschland? Adolf Hitler, der Nationalsozialismus, die deutsche Geschichte im Hinblick auf diese beiden Bereiche, das „auserwählte Volk“, die Unterschiede zwischen den Geschlechtern, Völkern und Kulturen. Inzwischen geht es schon um Kopftücher, Knecht Ruprecht, die 10 kleinen Negerlein u.a.m.
Wer nach Erkenntnis strebt, sollte aber alles prüfen, hinterfragen, durchleuchte, darf sich keiner Erkenntnis verschließen. Wer bereits bei der thematischen Ausrichtung dieses Blogs empört die Nase rümpft, wird sein bisheriges Wissen bzw. seinen Glauben über die Welt eben nicht erweitern oder revidieren können – das ist eine persönliche Meinung.

Alle anderen Leser sind auf diesem Blog herzlich willkommen!

Dieser Blog ist ein kostenloses Angebot, gerade deshalb freue ich mich ausdrücklich über Spenden und fleißige Klicks auf die eingefügten Werbebanner, sofern Sie sich für die Angebote interessieren. Falls Sie die Arbeit für dieses Angebot finanziell oder anderweitig unterstützen möchten, Tipps, Hinweise, oder Verbesserungsvorschläge haben, oder Kritik üben möchten, nehmen Sie bitte per e-Mail mit mir Kontakt auf.

e-Mail-Adresse: pfiffikus@deuru.com

Ihr Arminius

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar verfassen