Die Beliebtesten Sportarten In Südamerika

König Fußball regiert im Süden

Im Süden des amerikanischen Doppelkontinents gibt es tropische Strände und grüne Regenwälder, raue Gletscher und dürre Hochwüsten. Solche natürliche Vielfalt bedingt auch ein reiches Angebot an verschiedenen Sportarten, die in Südamerika ausgeübt werden. Über die beliebtesten können Sie in diesem Artikel erfahren.

Fußball

Fussbal wird in Südamerika groß geschrieben!

Fußball gehört nicht nur in Europa, sondern auch in Südamerika ganz eindeutig zu den beliebtesten Sportarten. So gilt z.B. gerade die brasilianische Nationalmannschaft als die erfolgreichste Elf der ganzen Welt. Sie hat nämlich bereits fünf Mal bei der Fußball-WM gewonnen (der letzte Sieg war jedoch schon etwas lange her – im Jahre 2002). Außerdem wir in Südamerika die südamerikanische Meisterschaft, die Copa América, ausgetragen, die unglaublich populär ist. Zu den echten Stars gehören u.a.:

  • Rivaldo
  • Ronaldinho
  • Kaká
  • Pelé
  • Neymar

Viele brasilianische Spieler wechseln ins Ausland, derzeit spielen mehr als 5000 Brasilianer außerhalb ihres Heimatlandes, vor allem in Europa und Asien. Interessant ist die Tatsache, dass die meisten brasilianischen Fußballspieler mit Vornamen oder Spitznamen genannt werden und ihre eigentlichen Namen bleiben weitgehend unbekannt.

Andere Ballsportarten

Fußball ist nicht der einzige Ballsportart, der eine große Beliebtheit in Südafrika genießt. Dazu gehören noch unbedingt Volleyball und Basketball. So waren Brasilianer bereits dreimal Weltmeister in Volleyball. Da es ziemlich viele Strände gibt, wird auch Beach-Volleyball sehr gerne gespielt. Außerdem existiert in Brasilien eine Sportart, die hier erfunden wurde und in der restlichen Welt noch nicht so bekannt ist – Footvolley. Das ist eine Mischung aus Fußball und Volleyball, die ebenfalls am Strand gespielt wird. Es werden wirklich hohe Anforderungen an Spieler gestellt, vor allem was Körperbewegung im Sand und Koordination angeht. Wahrscheinlich können nur die besten online casinos ähnliche spektakuläre Emotionen bereiten, wie dies Footvolley tut. In Deutschland werden übrigens seit 2004 internationale Footvolley-Turniere durchgeführt (in Köln, Krefeld, Düsseldorf). Es ist also durchaus möglich, dass Footvolley sich doch bald zu einer internationalen Sportart entwickelt.

Roboter-Fußball

2014 wurde in Brasilien der RoboCup ausgetragen, der eine Art Mischung von Technik und Sport darstellt. Es wird da natürlich Fußball gespielt, alle Spieler sind aber Roboter. Diese Roboter sind auf keinen Fall von Menschen gesteuert, sondern funktionieren ganz ohne menschliche Hilfe. Eben deshalb werden auf solchen Wettbewerben die neuesten Innovationen aus der ganzen Welt gezeigt. Da es aber trotzdem um eine Sportart handelt, nämlich um Fußball, tragen diese Roboter Trikots und gehören natürlich auch zu verschiedenen Mannschaften.

Die Anden in Peru.

Die Anden in Peru.

Stangen-Tanzen geht in die Massen

Pole Dancing wird vor allem bei Frauen immer beliebter, so dass man heute kaum noch ein Fitnessstudio ohne dieses Angebot finden kann. Aber mittlerweile ist die Popularität von Stangen-Tanzen so groß geworden, dass es in Mexiko sogar einen Urbar Pole Dance Day gibt. An diesem Tag werden all die beeindruckenden Übungen mit der Stange auf öffentlichen Plätzen ausgeführt. Und für diejenigen, die sich mit Pole Dancing wie mit einer richtigen Sportart beschäftigen, gibt es in Südamerika sogar Wettbewerbe für die „Miss Pole Dance“, die alljährlich ausgetragen werden.

Zusammenfassung

Sport ist in Südamerika kein unbekanntes Wort und genießt ziemlich große Popularität. Dazu gehören sowohl ganz traditionelle Sportarten wie Fußball oder Basketball, als auch etwas unkonventionelle Sportarten wie Pole Dance oder Roboter-Fußball.

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentar verfassen