Das Medium der Katastrophe ist die Katastrophe

Liegt in der 3000-jährigen jüdischen Geschichte der verborgene Schlüssel für den Ablauf der globalen Krise?
Nur wenige Völker leben derart verbunden mit ihrer Geschichte wie die Juden; sie halten sich bei politischen Entscheidungen manifest an überlieferte Regeln und Gesetze. Dies sollte jeder wissen, wenn er über die kommenden Ereignisse um die  Finanzkrise nachdenkt und sich fragt, warum sich die Prognosen für die Zeit zwischen dem 13. September bis Anfang Oktober 2015 derart häufen.

Es ist allgemeiner Konsens, daß es soch bei der Mehrzahl der Großbanker und der Überzahl westlicher Politiker um Juden handelt. Die Geschichte des jüdischen Volkes ist eng mit der jüdischen Kabbala verflochten. Weil diese Tatsache in der jüdischen Geschichte einen so entscheidenden Einfluß hatte, scheint es denkbar, das auch der Auslöser für den globalen Crash des Finanzsystems in Verbindung mit einem entscheidenden Datum der Kabbala  stehen könnte.

Bedeutung und Geschichte des Shemitha
Sobald die Juden nach der Flucht aus Ägypten und ihrer 40-jährigen Odyssee durch die Wüste das Heilige Land erreichten, fingen sie an, die Jahre zu zählen und in Sieben-Jahres-Zyklen zum Dank ein Shemitha, ein Festjahr zu feiern. Jeder Zyklus endete dementsprechend in einem Sabbatjahr, in dem Schuldner freigegeben wurden, d.h. die Schulden eines jüdischen Schuldners wurden automaisch gelöscht.
Das Jahr nach der Zerstörung des zweiten heiligen Tempels war das erste Jahr eines neuen Sieben-Jahres-Sabbatical-Zyklus. Im jüdischen Kalender, gerechnet ab Creation, war dies das Jahr 3829 (68-69 CE auf dem weltlichen Kalender). Zählt man von dem Termin an in Siebenerschritten weiter, sehen wir, daß ein wichtiges Shemitha-Jahr 5775 nach der Schöpfung ist, nämlich vom 25. September 2014, bis zum 13. September 2015.
Jedes Sabbatjahr im 7er-Zyklus wird ein Shemitah Jahr genannt. Dies ist ein Jahr der Ruhe, so wie der siebente Tag der Woche ein Tag der Ruhe ist. Jeder siebente Shemitah (7×7 = 49) wird zu einem Jubiläumsjahr, auf das ein Jahr der Feier folgte. Dieser Shemitah aller Shemitah hat auch eine Vierheit von vier Blut-Monden, die zusammen mit den seit 2000 Jahren vorkommenden jüdischen Feiertagen, auf eine Weise begangen werden, wie dies nicht in 2000 Jahren geschehen ist!

Während eines Shemitah-Jahres kann Gott Völker oder Königreiche erwecken oder niederreißen. Entweder durch Erhöhung oder totale Vernichtung aller Sektoren einer Nation. Gottes Wirken kann nach der jüdischen Lehre zu wirtschaftlichen Reichtum führen, die Kriegs-Bereitschaft ihrer Führer fördern, oder die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen bewirken.
Gottesfürchtige Juden sind überzeugt, wenn Amerika Gottes Wegen folgt und auch seiner Lehre, wie sie in der Bibel festgeschrieben wurde, wird das Land gesegnet werden, aber wenn Amerika die Regeln ignoriert oder gar Gott verspottet, werden die Menschen verflucht werden. Nach Ansicht frommer Juden hat Amerika Gott verlassen und Gott hat Amerika verlassen.

Ein weiteres wichtiges Datum war Elul. Aber Elul verstrich, ohne daß etwas geschehen wäre.

Elul ist der letzte Monat des jüdischen Kalenderjahres. Während dieses Monats im Shemitah-Jahr befiehlt Gott, alle Schulden zu vergeben und im Schuldbuch zu streichen. Übertragen auf das heutige Finanzsystem bedeutet dies, daß es zu einem solchen Zeitpunkt meist zu drastischen Einbrüchen am Aktienmarkt kommt. In der ersten Woche des Monat Elul (17. bis 21. August 2015) fiel der Dow Jones 1061 Punkte.

Der 28. September 2015
ist der Tag der letzten Mondfinsternis der gegenwärtigen Tetrade, in der der letzte, der vier „Blut-Monde“ auf einen jüdischen Festtag fällt. Der „Blut-Mond“ wird auch als Supermond gedeutet, weil er in seinem größtmöglichen Ausmaß am Himmel erscheinen wird. In Jerusalem wird er in den frühen Morgenstunden des 28. September 2015 zu sehen sein.
Nur einmal im vierzehnten Jahrhundert und zweimal im neunzehnten Jahrhundert gab es diese Konstellation. Ein jüdischer Tetrad geschah 1493-1494, und das war Zeit, da die Juden aus Spanien vertrieben wurden und Columbus von seiner Entdeckung der Neuen Welt zurück kam. Der zweite Tetrad war 1949-1950, und die Juden konnten erstmals seit 2000 Jahren wieder im „Land ihrer Väter“ einen Staat errichten.
Das nächste Ereignis war der Tetrad von 1967-1968, dem Jahr des Sechstagekriegs, nach dessen Ende die Juden zum ersten Mal wieder an der heiligen Mauer in der Stadt ihrer Vorfahren beten konnten.
Im Jahr 2014 begann eine neue Tetrade von Blut-Monden, die sämtlichst an jüdischen Festtagen begannen und am 28. September 2015 mit 2 x 7 Tagen nach Elul (14.09.) enden. In 2000 Jahren ist dies erst zum neunten Mal geschehen. Die Zahl „Neun“ hat auf Hebräisch die Bedeutung von „Entscheidung.“

Shanghai-World-Financial-Center

Shanghai-World-Financial-Center

Warum ist der 28. September diesmal so wichtig?

Anfang Oktober findet der Wirtschaftsgipfel der BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) statt, auf dem die Einrichtung eines alternativen Geldstandards zum US-Petro-Dollar geplant werden soll. Der Hauptsitz des neuen Bankensystem ist in Shanghai, China. Wird dieses Treffen zum Anlaß genommen, den chinesischen Yuan zu einem weiteren Geld-Weltstandard zu küren, wird das wahrscheinlich katastrophale Auswirkungen auf die US-Wirtschaft haben.

Die Ruhe dieser Septembertage sei trügerisch. „Wir befinden uns im Auge des Hurrikans“, ist die Ansicht von Axel Weber, seit 2012 Verwaltungsrats-Präsident der Schweizer Großbank UBS. Der ehemalige Bundesbank-Chef wirft den europäischen Politikern schweres Versagen vor: „Die Lage in Europa ist dramatisch und ernst“.

Daß es diesmal nicht um eine normale Korrektur geht, wenn die Börsenkurse weltweit abstürzen, kann sich in wenigen Tagen herausstellen, wenn – ausgelöst durch einen Terroranschlag, den Dick Cheney gewaltiger als am 11. Sept. 2001 kommen sieht – mit der ganz großen Talfahrt der Crasch aller Crashes eingeläutet wird.

Der abartige Flüchtlings-Tsunami, unter dem Stichwort „Willkommenskultur“ eingefädelt, ist ein weiterer  Punkt. Viele Nachrichten deuten darauf hin, daß die Migranten als Waffe eigesetzt werden sollen, um unter den Deutschen Chaos und Bürgerkrieg anzurichten. Da die Spannung zwischen unterwürfiger Hilfsbereitschaft und kämpferischer Ablehnung nahe am Zerreißpunkt angekommen ist, kann m.E. nicht mehr lange mit dem Auslösen der Terrorwelle gewartet werden. Der Tag des Blutmondes (28.09.) ist dafür ein symbolisch wichtiger Zeitpunkt. Tausende IS-Kämpfer sind einsatzbereit im Land und warten auf ein „erlösendes“ Kommando. Eine False-Flag-Aktion als Groß-Attentat auf eine islamische Einrichtung (Moschee) oder als ein Attentat auf ein Flüchtlingslager sind geeignet, eine Haßorgie der Gewalt gegen Deutsche auszulösen. Nach einer kurzen Zeit der Lähmung würde es zu Gegengewalt kommen und der Bürgerkrieg wäre losgetreten. Mit Angriffen auf Infrastruktureinrichtungen ist zu rechnen. Flächendeckende Stromausfälle, Bankenschließungen, Verkehrschaos wären die Folge. Die Asylindustrie wird von aufbegehrenden Massen zerschlagen werden.

Die Voraussetzungen für dieses BRD-Endspiel werden gerade abgeschlossen: Bewaffnung der verkappten IS-Terroristen unter den Asylanten (Dislozierung von Waffen-Containern zu den Notunterkünften). Heranschaffung zusätzlicher „Flüchtlinge“, die nach Verfassung und Kleidung niemals 1000-km-Märsche hinter sich haben, mit Smartphones ausgestattet sind, die niemand an Grenzsteinen einfach aufladen kann. Nein, diese Leute werden  bis dicht an die Grenze von A und D gekarrt und dann mit Freitickets auf die Eisenbahn gesetzt. Diese Leute sind auch nicht halbverhungert und verdurstet, sonst würden sie nicht Erpflegungspakete einfach in den Dreck werfen und Getränkeflaschen den Caritas-Willkommens-Gutmenschen vor die Füße werfen.

Die USA treiben Merkel wie eine angeschossene Sau vor sich her. Nachdem sie die Finanzkrise ordentlich befeuert haben, steht seit heute auch fest, daß sie gemeinsam mit Tsipras die gezielt gegen die Deutschen gerichteten Verhandlungen um die Griechenland-Pakete gelenkt haben. BILD: Die US-Regierung hat in den Verhandlungen Griechenland direkt beraten – und GEGEN DEUTSCHLAND Einfluß genommen!
Wen wundert noch, wenn nun zum richtigen Zeitpunkt auch die Wirtschaftslokomotive VW schachmatt gesetzt wird und seit Wochen über US-Kanäle Hunderttausende Flüchtlinge bis an die Grenzen der Bundesrepublik verfrachtet werden? Deutschland ist schlachtreif! Die Handlangerdienste der Abartigen sind unbeschreiblich.

Nach allem, was zu lesen ist und auch von der Polizei berichtet wird, könnte am Montag, 28.09. der Fals-Flag-Terror gegen die Musels gestartet werden. Deren Reaktion wird sich bis Mittwoch aufbauen. Ab 1. Oktober könnte es dann zur Sache gehen. Zum Tag der Deutschen Einheit, am 3. Okt. knallt es dann richtig. Die Katastrophen-Regisseure haben mit Hilfe der Katastrophenkanzlerin ihr Ziel erreicht. Ob sie am Ende siegen werden, bleibt abzuwarten.

Das Chaos kann Wochen oder Monate dauern, weil die staatliche Ordnung in Auflösung begriffen wäre. Die politische Führung, die das Chaos dank Flüchtlingspolitik und Finanzkrise angezettelt hat, wird vermutlich von derzeit hochtrainierten Spezialkräften außer Landes fliehen. Bis eine neue Führung für Ordnung sorgen kann, werden Monate vergehen.

Vertiefende Literatur:

Der Vorbote
Jonathan Cahn
Ist es möglich …
Daß sich die Zukunft Amerikas und der ganzen Welt in einer uralten Prophezeiung verbirgt? Daß diese Prophezeiung die Geschehnisse des 11. Septembers bis hin zur Weltwirtschaftskrise zu erklären vermag? Daß Gott in diesen Tagen eine Botschaft verkünden lässt, an der die Zukunft der ganzen Welt hängt?
Bevor es aufhörte als Nation zu existieren, traten im alten Israel Zeichen und Vorboten auf, die auf die drohende Zerstörung hinwiesen. Es sind die gleichen neun Warnzeichen, die derzeit in Amerika auftauchen und auch sie tragen eine bedeutungsvolle Botschaft, die über die Zukunft Amerikas und der gesamten Welt entscheiden wird.
Diese Vorboten liegen in einem Vers im Buch des Propheten Jesaja verborgen. Der Vorbote lüftet ihre Geheimnisse und enthüllt, wie sie die jüngsten Entwicklungen in Amerika mit erstaunlicher Genauigkeit vorhersagen. Die 3.000 Jahre alte Prophezeiung weist nicht nur präzise auf das Datum des Börsencrashs von 2008 hin, sie wurde auch im US-Senat zitiert und hat sich bewahrheitet. Die Offenbarungen sind so exakt, dass selbst der schärfste Kritiker Probleme haben wird, sie zu widerlegen.

Das Geheimnis der Schmitta (Shemitah)
Jonathan Cahn
Das Geheimnis der neun Vorboten
Ist es möglich, daß es ein 3.000 Jahre altes Geheimnis gibt, das den Verlauf Ihres Lebens beeinflusst, ohne daß Sie es wissen? Das den Schlüssel für die Zukunft? Das hinter dem Aufstieg Amerikas zur globalen Supermacht liegt – und dem möglichen Fall? Das Daten der größten Börsencrashs in der Geschichte der Wall Street anzeigt, bevor sie passiert sind und weitere Crashs voraussagt? Das hinter den Weltkriegen und dem Zusammenbruch von Nationen und Weltmächten liegt?

Die Weltverschwörer
Reinalter, Helmut
Geheime Gesellschaften machen Weltpolitik. Diese Behauptung findet sich in zahlreichen literarischen Werken und populärwissenschaftlichen Büchern, die die Hintergrundkräfte der Geschichte aufzeigen und ihr Wirken erklären möchten. Dahinter verbirgt sich die Vorstellung, dass geheime Mächte am Werk sind, die Politik gestalten und bestimmen, und dass die Welt von konspirativen Gruppen gelenkt wird. Dieses Buch entführt Sie in die Welt des Verschwörungsdenkens und legt die wissenschaftlichen Fakten über die Verschwörung der Templer, der Aufklärer, der Illuminaten, der Jakobiner, der Sozialisten und Kommunisten und die angebliche Weltverschwörung der Juden und Freimaurer offen. Was steckt hinter den Mythen über die Einflüsse der Weltverschwörer auf Politik und Wirtschaft? Welche geheimen Gesellschaften gibt und gab es wirklich? Wo haben sie ihre Wurzeln? Was sind ihre Ziele, und wollen Sie wirklich die Weltherrschaft an sich reißen? Helmut Reinalter beleuchtet die faszinierende Geschichte der Verschwörungstheorien, geht auch auf ganz aktuelle Theorien ein und beurteilt sie kritisch aus der Perspektive des Aufklärers und Rationalisten.

Die Kabbala
Werner, Helmut
Die Kabbala (wörtlich die Überlieferung ) deutet mit Hilfe von Zahlen- und Buchstabenmagie das Alte Testament über seine übliche Auslegung hinaus. Sie lässt sich unterteilen in die Bereiche praktische Kabbala, dogmatische Kabbala und Kabbala der Buchstaben. Ihr Hauptteil, das Buch Sohar, erklärt die jüdische Mystik und Geheimwissenschaft. Dieses Buch wendet sich an alle Interessenten der Kabbala, die bisher vergeblich nach einer Einführung in die jüdische Mystik suchten. Wenn der Leser in die Grundideen der Kabbala eingedrungen ist, enthält das Buch eine ausführliche Interpretation wichtiger Stellen aus dem Sohar, der Hauptschrift der Kabbala, den man zu Recht als das Herz der jüdischen Mystik bezeichnen kann.

Kabbala, Qliphoth und die Goetische Magie
Karlsson, Thomas
Kabbala, Qliphoth und die Goetische Magie ist ein einzigartiges Buch über Philosophie, Psychologie, Religion und Magie. Das Buch stellt die kabbalistische Philosophie in grundlegender Weise dar. Das Hauptthema dieses Buches ist die Erforschung der Qliphoth und der dunklen Mysterien, jener Teil der westlichen Mystik, der lange Zeit verdrängt wurde.
Das Buch befaßt sich mit dem Problem des Bösen, dem Symbolgehalt hinter der Geschichte vom Fall Luzifers und dem Schöpfungsprozess des Menschen nach der kabbalistischen Philosophie.

Die Nachtseite von Eden
Grant, Kenneth
Im Jahre 1977 erschien zum ersten Mal das Buch Nightside of Eden, was bis heute hin dutzende Auflagen und Übersetzungen in allen möglichen Sprachen erfahren hat. 30 Jahre nach seinem ersten Erscheinen wird dieses Buch endlich dem deutschsprachigen Publikum verfügbar gemacht, und dementsprechend groß ist die Erwartungshaltung der Leser.
Werden in „Kabbalah, Qliphoth und der Goetischen Magie“ von Thomas Karlsson die 11 qliphotischen Ebenen beschrieben, so widmet sich Kenneth Grant hier denn 22 Tunneln, die die Qliphoth miteinander verbinden. Diese Tunnel werden „Tunnel Seth‘s“ genant, zu jedem Tunnel gibt es eine genaue Beschreibung, kabbalistische Korrespondenzen und Sigille. Beide Bücher zusammen bilden die absoluten Standartwerke zur qliphotischen Arbeit und sind nun in deutscher Sprache bei einem Verlag vereint.
Kenneth Grant, dessen Typhonische Trilogien den alten und vergessenen Mysterien neues Leben eingeflößt hat, bietet hier eine umfassende Untersuchung der Anderen Seite, der Nachtseite, die von dunklen Kräften heimgesucht wird, die heute heimtückisch in die vordersten Bereiche des menschlichen Bewusstseins einsickern und ihm mit brutaler Zerstörung drohen. Die Nachtseite von Eden ist eine Erläuterung des Kultes von Choronzon, es ist die ausführliche Darstellung der Mysterien des Pfades der Linken Hand in Bezug auf den westlichen Okkultismus, und sie wird von einem Schüler des legendären Aleister Crowleys beschrieben.

Bitte teilen! 🙂
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Das Medium der Katastrophe ist die Katastrophe — 1 Kommentar

Kommentar verfassen