Der galoppierende Wahnsinn

Mit der Überflutung Europas und speziell Deutschlands mit jungen Männern, vorzugsweise aus Afrika, soll die Auslöschung des deutschen Volkes erreicht werden. Es wird so weit nicht kommen. Die Deutschen werden mit allem, was ihnen zur Verfügung steht, nicht nur die Fremdlinge, sondern auch die Brandstifter vertreiben (oder zur Verantwortung ziehen).
Was Hooton am 4. Januar 1943 im Neu Yorker „Peabody Magazine“ unter dem Titel „Breed war strain out of Germans“ veröffentlichte, gipfelte in der Forderung, den deutschen Nationalismus zu zerstören. Zu diesem Zweck empfahl Hooton, der unterschiedslos alle Deutschen für „moralische Schwachsinnige“ hielt, die Geburtenzahl der Deutschen zu reduzieren sowie die Einwanderung und Ansiedlung von Nicht-Deutschen, insbesondere von Männern, in Deutschland zu fördern.
Dabei geht es natürlich nicht um die Reduzierung kriegerischer Tendenzen — diese ist nämlich bei anderen Völkern in weitaus größerem Maße vorhanden —, sondern um die Vernichtung anderer Eigenschaften der Deutschen, die es bisher unmöglich machten, sie dauerhaft zu unterdrücken, und die u. a. zu zwei Weltkriegen gegen die Deutschen führte. (Die Liquidierung Deutschlands)

Eine weitere Strategie ist die Verschwulung der Gesellschaft und aktive Förderung der Homosexualität, um nach Möglichkeit deutschen Nachwuchs und intakte Familien zu verhindern. Natürliche und gesunde Abwehrreaktionen der Völker werden dabei mittels Kampfwörtern wie Rassismus, Xenophobie usw. bekämpft. Der I-Punkt in diesem „Umvolkungskrieg“ wird durch gigantische Kosten erreicht, die zur Zeit der sich zuspitzenden Finanzkrise doppelt und dreifach zu Buche schlagen werden.

Bildungsferne Invasoren kosten die Deutschen Geld und viele sonstige Mittel. Die Besatzer-Marionetten sprechen von ›Flüchtlingen‹, doch wären der größte Teil dieser Männer echte Flüchtlinge, wären sie der letzte Bodensatz der Menschheit, da sie ihre Frauen und Kinder, ihre Eltern und Familien in der Gefahr zurücklassen, anstatt ihnen zu helfen und sie unter Einsatz ihres Lebens zu beschützen.

Die Zahl der Antragsteller auf Asyl wurde von den Behörden auf 600.000 für 2015 heraufgesetzt. Diese Zahl wird in Kürze Makulatur. Allein für den Monat Juli 2015 wurden bundesweit 80.000 Asylbewerber registriert. Im August wird die Zahl weiter zulegen. Jeder Grundschüler kann nachrechnen, daß bis Jahresende die Millionenmarkte getoppt wird.

Die Gesamthöhe der Kosten ist nicht nachprüfbar, denn die Daten werden von Bund, Ländern und Kommunen getrennt erfaßt. Nach aktuellen Angaben der Bildzeitung kann man die Asylkosten nur grob schätzen:

Allein in diesem Jahr werden die Ausgaben auf mindestens dreißig Milliarden Euro steigen. […] Die tatsächlichen Kosten liegen vermutlich noch höher, da nicht alle Bundesländer präzise Zahlen nennen. Nicht alle Länder beziehen zudem zusätzliche Verwaltungskosten und Personalausgaben ein.

Die Unterbringung der Asylbewerber soll nach Angaben der Welt schon 5,6 Milliarden Euro kosten. Bayern gibt dieses Jahr mindestens 2,5 Milliarden Euro für Asylbewerber aus.

Das Wirtschaftsblatt FAZ zählt darüber hinaus lauter Dinge auf, die in den bisher genannten Spekulationen noch nicht enthalten sind:

Hinzu kommen noch hohe Aufwendungen der Jugendämter für unbegleitete minderjährige Asylbewerber. […] Die 10.000 jungen Flüchtlinge in Bayern könnten somit in diesem Jahr bis zu 480 Millionen Euro Betreuungskosten verursachen.

Des weiteren nennt die FAZ:

[…] Millionen Euro für den Bau, den Umbau und die Miete von Immobilien und Grundstücken […] mehr für Personal, das die Flüchtlinge betreut […] Neben den Kosten für Unterbringung (in Erstunterbringungen, angemieteten Gemeinschaftsunterkünften und dezentraler Unterbringung in Pensionen und Hotels), Verpflegung, Kleidung, medizinische Versorgung und Taschengeld entstehen weitere Aufwendungen, die nicht unter dem Asylbewerberleistungsgesetz abgerechnet werden, vor allem die Verwaltungskosten, die Ressourcen für Schule und Integrationskurse sowie Sicherheitskosten, etwa für Polizeieinsätze.

300px-Neger-Hütten_am_Oranienplatz_in_Berlin_2014Neben Zeltstädten entstehen inzwischen „wilde“ Siedlungen wie diese Neger-Hütten am Oranienplatz in Berlin (2014). Dies ist die erfolgreiche Umsetzung des Planes der amerikanischen und britischen Seite, die deutsche Nation biologisch auszumerzen bzw. wirtschaftlich zu neutralisieren und es ist anzunehmen, daß solche oder ähnliche Überlegungen der seit Jahrzehnten stattfindenden massiven, systematisch gelenkten Überfremdung und Umvolkung Deutschlands zugrunde liegen.

Asylkosten können nicht genau beziffert werden.

Die Bundesländer sind nur so lange für einen Asylbewerber zuständig, wie dieser sich in einem Erstaufnahmelager befindet. Sobald ein Asylbewerber an seinen Bestimmungsort verfrachtet wird, zahlt die Gemeinde alles von der Unterkunft über’s Taschengeld bis hin zu Krankenhausaufenthalten, Trauma-Therapien und Alphabetisierungskursen. Davon erstatten die Länder nur einen Teil – und das jeweils unterschiedlich je nach Bundesland.

Niedersachsens Innenminister Pistorius:

Heute ist Flüchtlingspolitik eine gesamtstaatliche, eine nationale Aufgabe.“ Die derzeitigen Verhandlungen von Bund und Ländern um die Kosten wirkten „manchmal kleinkariert“. „Wenn wir der Bevölkerung signalisieren, dass wir nicht in der Lage sind, diese Herausforderung zu bewältigen, dann gefährden wir das Vertrauen der Menschen in die Handlungs- und Exekutivfähigkeit dieses Staates.

Was kostet in Gemeinden die Gebäudesanierung? Was kostet der Neubau? Was kostet die Miete von Wohnungen, Jugendherbergen, Hotels? Was kosten Container und Zelte? Großküchen? Gemeinschaftsküchen? Alles mit Brandschutz versteht sich. Die Wartung und Reinigung der Anlagen? Der Wachschutz? Zäune? Die obligatorischen W-LANs und PC-Räume?

M4715Schon bald könnten „Flüchtlinge“ in Hessen so wohnen, hübsche Homies, ausgestattet mit schicken Böden und modernen Möbeln. Die Firma „COMMOD“-Haus aus Graz entwirft diese Modul-Häuser, die als Vorbild für das Projekt der Nassauischen Heimstätte dienen könnten, berichtet die Frankfurter Neue Presse. Die Nassauische Heimstätte will jetzt zehn Kommunen als Pilotprojekt mit den „Homies“ ausstatten, bis Mai 2016 erproben. Ab Juli 2016 können die Bauten in ganz Hessen umgesetzt werden, Nachbarländer haben bereits Interesse bekundet. Die Module können von 2 bis 30 Personen konzipiert werden. Wirklich eine reizvolle Bereicherung unserer Stadtbilder.

Nur fünf Prozent der Kosten übernehme der Bund bislang.
Die Stadtkämmerer dürften sich freuen.

Einfache Rechnung: Der Bund spendiert den Kommunen 5 Prozent ihrer Kosten, in Höhe von 1 Milliarde Euro. Macht also 20 Milliarden Euro allein, die bei den Kommunen hängen bleiben. Mit Homies wie abgebildet würde diese Summe sicher  höher.

Da darf man Bild, FAZ und dpa, die Gesamtkosten von 5 bis 6 Mrd. € verbreitet haben, also reinen Gewissens ein fettes <<LÜGENPRESSE>> anhängen.

Zu diesen 20 Milliarden Euro Kosten der Kommunen sind die Kosten des Bundes (Asylanträge bearbeiten, Bundespolizei, Bundeswehr…) und der Länder (mit Asyl befasste Abteilungen der Ministerien, Erstaufnahme, Untersuchungen, erkennungsdienstliche Erfassung usw. bis hin zu Abschiebehaft, Abschiebung) hinzuzuzählen.

Gruene-Kaarst-der-einzige-Grund-gruen-zu-waehlen-ist-schwarzDie Gesamtkosten dürften in 2015 auf rund 30 Milliarden betragen. Die Summe sollte uns jedoch nicht schrecken, angesichts der Bereicherung des Volkes mit testosterongesteuerten Fachkräften, die binnen weniger Jahre für bunte Straßenbilder zwischen Flensburg und Passau sorgen werden, wenn bis Ende des Jahres eine Million, (darunter ¾ fickwütige junge Männer), auf Brautschau gehen. Darunter viele Schwarze, welchen ein Drittel bis doppelt so hohes Testosteron im Blut zirkuliert, als bei weißen Männern (Ross, R., Bernstein, L., Judd, H., Hanisch, R., Pike, M. and Henderson, B.E. 1986 Serum testosterone levels is healthy young black and white men. Journal National Cancer Institute). Im kommenden Jahr werden es bereits 2 Millionen sein.

Wladimir Putin in seinem Interview für den Schweizer TV-Sender RTS:

Sehen Sie, Europa ist jetzt mit einem konkreten Problem konfrontiert, dem Massenzustrom von Migranten. Stand denn aber Europa am Ursprung der Entscheidungen, die zu dieser Situation geführt haben? Man muß ehrlich sein: Diese Entscheidungen kamen von Übersee, mit dem Problem ist aber Europa konfrontiert. Das ist nur ein Beispiel, von denen es viele gibt.

Wichtige Bücher:

Die 13 satanischen Blutlinien
(Springmeier, Fritz)
Dieses Buch dient dazu, Menschen über die wahren Machtverhältnisse hinter den Kulissen des Weltgeschehens aufzuklären. Es stellt keine unbewiesenen Behauptungen auf, sondern schildert das tatsächliche Wirken geheimer okkultistischer Gesellschaften und den innersten Kreis dieser Weltverschwörung, bestehend aus den einflußreichsten und mächtigsten Familien dieser Welt, die den kommenden Eine-Welt-Sklavenstaat beherrschen wollen. Diese mächtigen Familien gehören 13 exklusiven Blutlinien an und pflegen den gleichen Brauch wie die Fürstenhäuser: sie heiraten untereinander. Die «13 Blutlinien» werden richtigerweise als die «13 satanischen Blutlinien» bezeichnet, denn die dazugehörenden Familien gehören zu den führenden Satanisten dieser Welt und sehen den Teufel als ihren wahren «Gott» an

Der letzte Akt
(Melisch, Richard)
Die Betreiber der Welteroberung durch Globalisierung haben sich selbst enttarnt: Ihre Allianz von Pentagon und Wall Street ist so siegessicher, daß sie ihrem Chefstrategen, dem Clausewitz der Globalisierer erlaubte, sowohl ihre Welteroberungspläne als auch die dazu führenden Strategien zu veröffentlichen. Ihr terroristischer Feind ist ausgemacht: Es sind die Nationalen. Die Forderung der Globalisierer lautet deshalb klar und deutlich: »Kill them!«, »Tötet Sie!«

Mekka Deutschland!
Udo Ulfkotte
Pechschwarze Scharia statt »buntem« Multi-Kulti: Detailliert und ohne Rücksicht auf die Denkverbote der Politischen Korrektheit beschreibt Bestsellerautor Udo Ulfkotte, wie Europa zu einer Kolonie des Islam wird. Und alle schauen zu – oder einfach nur weg. In unseren Städten entstehen Parallelwelten, in denen der Koran regiert. Unglaubliches geschieht in Deutschland, Österreich und vielen anderen europäischen Ländern. Doch darüber zu sprechen ist tabu.
Mit Mekka Deutschland durchbricht Udo Ulfkotte dieses Kartell des Schweigens, Wegschauens und Wegduckens. Gewohnt faktenreich und sauber belegt fügt Ulfkotte eine Vielzahl von Einzelbildern zusammen, die einen schockierenden Gesamtbefund ergeben: Europa wird zum Morgenland, in dem die Europäer bald nichts mehr zu sagen, sondern nur noch zu zahlen haben.

Die Liquidierung Deutschlands
(Hills, Frank)
Dieses Buch beschreibt mit aller Deutlichkeit den gegenwärtigen finanziellen, gesundheitlichen moralischen und sittlichen Verfall des deutschen Volkes. In dieser aktuellen Bestandsaufnahme der Bundesrepublik, in der unter anderem die Folgen der EU-Osterweiterung und der angestrebten EU-Mitgliedschaft der Türkei zur Sprache kommen, wird auch der Beweis erbracht, daß bereits vor mehr als 60 Jahren in den USA diabolische Pläne ersonnen wurden, wie den Deutschen endgültig der Garaus bereitet werden könnte. Dabei handelte es sich um den jeweils sogenannten Nizer-, Kaufman-, Morgenthau- und Hooton-Plan, allesamt üble Machwerke, die von Haß auf Deutschland und von unerschütterlichem Rassismus gegenüber allen Deutschen nur so strotzten. Sie verschwanden nicht etwa vor langer Zeit tief in einer Schublade, sondern dienen gegenwärtig als Fahrplan zur systematischen Vernichtung Deutschlands.

Deutschland vor dem Kollaps
(Michael Grandt)
Die bittere Wahrheit: Ein Staat, der vor der Pleite steht, wird alles tun, um an das Privatvermögen seiner Bürger zu kommen. Nutzen Sie deshalb den Informationsvorsprung aus diesem Buch, um Ihre Ersparnisse zu retten.o schützen Sie sich vor dem Deutschland-Kollaps.

Wer regiert die Welt und mit welchem Recht?
(Zürn, Michael)
Wird China bald die mächtigste Nation der Welt sein? Ist mit der Finanzkrise das Ende der amerikanischen Vorherrschaft eingeläutet worden? Werden in Zukunft überhaupt die Staaten die wichtigsten Akteure der Weltpolitik sein oder werden wir bald von Multinationalen Unternehmen und transnationalen Nichtregierungsorganisationen regiert? Das sind entscheidende Fragen über die Gestalt der Zukunft. In dem Vortrag werden unterschiedliche Szenarien über die Entwicklung der Weltpolitik beleuchtet und bewertet. Die These lautet: Die Institutionalisierung der Ungleichheit wird ein entscheidendes Merkmal der zukünftigen internationalen Ordnung sein.

Wer regiert die Welt?
(Morris, Ian)
Die Weltformel der Geschichte! Gibt es einen roten Faden durch die Geschichte, der uns im Rückblick zeigt, wohin die Zukunft uns führt? Der US-Wissenschaftler Ian Morris, ein Universalgelehrter im besten Sinne, antwortet: Ja, doch wir werden ihn nicht in der Geschichte der letzten 500 Jahre finden. Konsequent rollt er Jahrtausende neu auf und lässt aus einer Vielzahl historischer Fakten, archäologischer Funde, naturwissenschaftlicher Erkenntnisse und empirischer Methoden ein überwältigendes Bild der Menschheitsgeschichte entstehen.

 

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Kommentare

Der galoppierende Wahnsinn — 3 Kommentare

  1. Pingback: Gesinnungsdiktatur ante portas | Krisenfrei

  2. „Mit der Überflutung Europas und speziell Deutschlands mit jungen Männern, vorzugsweise aus Afrika, soll die Auslöschung des deutschen Volkes erreicht werden. Es wird so weit nicht kommen. Die Deutschen werden mit allem, was ihnen zur Verfügung steht, nicht nur die Fremdlinge, sondern auch die Brandstifter vertreiben (oder zur Verantwortung ziehen).“

    Dein Wort in Gottes Ohr, Arminius!

  3. Leute wacht endlich auf, wir erleben derzeit den Beginn eines europaweiten Bürgerkrieges,
    es wird um das Recht auf Heimat gekämpft werden, es wird ein Kampf um Blut und Boden ohne jede Romantik.
    Das sogenannte Friedensprojekt „Europa“ ist das trojanische Pferd zur Zerstörung von Europa.
    Der Urheber dieses Verbrechens ist JENE Macht, die auch USA kontrolliert.

Kommentar verfassen